Sonntag im Frankfurter Zoo: Komisches Kamelgehege

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Beim Away Day der World-of-Chusma-Redaktion am gestrigen Sonntag, der als Höhepunkt den Besuch des Frankfurter Zoos zu bieten hatte, ist uns eine etwas merkwürdige Sache passiert. Das Kamel-Gehege im Frankfurter Zoo wurde scheinbar komplett umgebaut: Statt hinter Stahlstangen und auf Wüstensand fristen die Kamele neuerdings hinter Scheiben und zwischen Stehtischen ihr Leben in der Gefangenschaft. Um der ganzen Szene einen pseudo-mystischen Anstrich zu geben, wird das komplette Gehege im Innenraum mit künstlichem Nebel gefüllt, so dass die Kamele auch gar nicht gut zu erkennen sind.

Störend am neuen Kamel-Gehege ist auch, dass es scheinbar direkt neben einem Flughafen errichtet wurde. Im Hintergrund starten und landen ständig Passagierfahrzeuge, das laute Motorengeräusch ist für die Zoobesucher mehr als störend. Unverständlich sowas. Aber ein Foto vom Kamel-Gehege habe ich trotzdem noch gemacht. Bitteschön.

kamelgehege

Weitere Chusma-Texte

Senf abgeben