Seltene Berufe

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Nachdem wir Ihnen unter der Rubrik “Seltene Berufe'” vor einigen Tagen den “Thekenhalter” vorgestellt haben, können wir Ihnen heute erneut einen Zeitgenossen präsentieren, dessen Job nicht unbedingt alltäglich ist. Wir begegneten ihm bei einem Konzert einer argentinischen Combo im kleinen Rahmen.

Der junge Mann stieß erst sehr spät dazu, dann zeigte er aber in kürzester Zeit, was er kann. Seinen Beruf als Im-Weg-Rumsteher führte der Kollege mit dem zusammengeknoteten Pferdeschwanz mit einer Präzision aus, dass uns der Atem wegblieb. Der Im-Weg-Rumsteher hatte sich mit einer solchen Lässigkeit vor uns aufgebaut, dass für uns die Sicht auf Bühne nahezu komplett versperrt war. Dass er Freude an seiner Arbeit hatte, konnte man unschwer daran erkennen, dass der Im-Weg-Rumsteher im Rhythmus der aufspielenden Gitarre gekonnt mitwippte.

Leider war das Konzert nach nur wenigen Minuten zu Ende, denn wir hätten dem Im-Weg-Rumsteher gerne noch etwas bei der Arbeit zugeschaut.

im_weg_steher
Professioneller Im-Weg-Rumsteher

Weitere Chusma-Texte

1 Kommentar zu “Seltene Berufe”

  1. Na, na, na. Höre ich da eine gewisse Enttäuschung aus dem Geschriebenen hervor? Dabei ist die Lösung doch so nah. Da nimmt man eben einen Kurz-Umhauer unter Vertrag. Und dann is er weg, der Im-Weg-Herumsteher.

    P.S.: Früher hiess der Beruf übrigens Dumm-Im-Weg-Herumsteher. Aber aufgrund der EU-Osterweiterung wurde der Name per Gesetzesnovellierung novelliert. angepasst.

Senf abgeben