Dies ist ein Test

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Dies ist ein Test. Wäre dies kein Test, wäre dieser Text nicht hier. Da dieser Text nun mal hier ist, ansonsten aber keine Inhalte bietet, kann es sich ja ganz offensichtlich nur um einen Test handeln. Nimmt man jetzt noch die Tatsache hinzu, dass man diesen Text öffentlich lesen kann, ist davon auszugehen, dass der Test erfolgreich war.

10 Profi-Tipps: So schlägt man den FC Barcelona

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Zu oft haben sich Top-Vereine in den letzten Jahren die Zähne am FC Barcelona ausgebissen. Will man nur verteidigen, gibts was auf den Sack. Will man mitspielen, gibts richtig was auf den Sack.

Wir sagen: Schluss damit und haben beim anerkannten Fußball-Experten Rudi Volleul nachgefragt. Der ließ sich nicht lange bitten und präsentiert heute 10 Profi-Tipps, um gegen den FC Barcelona überhaupt eine Chance zu haben.

1. Pepe von Real Madrid kaufen

2. Pepe anweisen, Messi spätestens in der 1. Spielminute so umzuhauen, dass der kleine Argentinier sich wünscht, niemals Argentinien verlassen zu haben

3. Sollte Messi für Pepe im Spiel zu schnell sein, um ihn ordentlich umzuhauen, bietet sich auch die Möglichkeit an, dass Pepe ihn schon während des Aufwärmens so richtig eine mitgibt

4. Alternativ sollte Pepe bereits vor dem Spiel im Tunnel zuschauen, Messi einen Pferdekuss auf der Wade zu verpassen. Die Wahrscheinlichkeit einer roten Karte sinkt damit enorm

5. Sollte Messi nach Schritt 1,2 und 3 immer noch gehen können, beginnt Pepe wieder bei Schritt 1

6. Den Schiedsrichter bestechen (geht immer, nicht nur beim FC Barcelona)

7. Die FIFA/UEFA/restliches korruptes Pack bestechen (geht auch immer)

8. Zwischendrin nicht vergessen, Messi regelmäßig auf die Füße zu steigen

9. Messi so lange beschimpfen, bis der ausflippt, Pepe per Kopfstoß zu Boden schickt und anschließend die Rote Karte erhält

10. Einen Antrag an die FIFA/UEFA/restliches korruptes Pack stellen, damit Messi lebenslänglich vom Profifußball gesperrt wird. Begründung: “Zu gut und damit unfaires Verhalten”

Trainingsvideo

Flamenco-Hund

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Wir sind hier alle große Flamenco-Fans, wie wir bereits mit unserer ausführlichen Berichterstattung über den König des Flamenco bewiesen haben. Auch jetzt haben unsere umtriebigen Talent-Scouts einen Newcomer im schmutzigen Flamenco-Geschäfts entdeckt, bei denen noch einige überrascht mit dem Schwanz wedeln den Ohren schlackern werden. Welcher Hüftschwung, welcher Rhythmus. Stolz, wie es sich für den Flamenco gehört, präsentieren wir den Flamenco-Hund.

Das Ikea-Bett-Syndrom oder ‘Gute Nacht’ Spanien

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne 1 Stimme(n)

Spanien.

Land des Sangrias, der verschmutzten gepflegten Mittelmeerstrände, Land der Siesta.

Spanien.

Rezession, 23% Arbeitslosigkeit, Schulden.

Aber warum geht es in Spanien nicht wirklich vorwärts?

Ich weiß es. Es liegt am Ikea-Bett-Syndrom.

Es begann mit einer spontanen Einkaufstour im lokalen Matratzengeschäft in Barcelona. Angelockt von riesigen Sonderangebotsschildern ließ ich mich hinreißen und betrat den recht geräumigen Laden.

Natürlich verlor ich gleich den Überblick. Dicke, dünne, große, kleine, genoppte, glatte Matratzen, in allen Preisklassen und Farben – da war sachkundige Information gefragt.

Hilfe suchend wandte ich mich an die etwas schlecht gelaunt schauende Verkäuferin, die mich – trotz gähnender Leere im Laden – bisher recht geschickt ignoriert hatte. Jetzt gab es aber auch für sie kein Entkommen.

“Ich suche eine Doppelbettmatratze”
“Maße?”
“200 x 140″
“Dann haben Sie so ein komisches Ikea-Bett

Erstmal schlucken.

“Äh, ja, ich habe ein Bett von Ikea, und?”
“Ikea-Betten haben so merkwürdige Maße. Diese Maße führen wir nicht”.

Despektierliche Blick versuchen, mich zu töten. Ich halte aber noch durch.

“Und was können Sie mir anbieten?”
“Normale Maße eben. 200 x 135.”
“Ein bisschen klein für mein Bett”
“Aber was anderes haben wir nicht. Ikea hat ja so komische Maße bei den Matratzen.”

Das wars.

“Ja, äh, danke. Adios.”

Man soll ja nicht generalisieren. Mach ich aber trotzdem. Geschätzte 900 Millionen Spanier haben ein Ikea-Bett und trotzdem versucht mir diese schlecht gelaunte Verkäuferin zu erzählen, dass es sich um “komische” Maße handelt?

Wie wärs denn mal mit “Lass uns mit Ikea konkurrieren und entsprechende Matratzen-Maße anbieten”?

Nix.

Ich kaufe mir demnächst eine neue Matratze bei Ikea. Ach was, gleich ein ganzes Bett. Oder eine komplette Schlafzimmereinrichtung. Schließlich gehts den Schweden wirtschaftlich auch nicht so gut, muss man ein bisschen unterstützen.

Solange Spanien unter dem Ikea-Bett-Syndrom leidet, kann ich mein Geld Not gedrungen leider nur woanders ausgeben.

Der Laden, der Schauplatz dieser “komischen” Begegnung war, ist mittlerweile Pleite. Aber da sind ja die anderen dran Schuld.

Taubenfuß Wallpaper Download

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Das Taubenfuß Wallpaper bringt einen Original-Taubenfuß auf den Desktop, mit allem Drum und Dran, also mit Krallen, Sehnen und Kaugummi. Mahnmal eines verzweifelten, weil fatalen Zweikampfes einer Taube mit der Fensterscheibe, erinnert uns das Taubenfuß Wallpaper auch an unsere eigene Vergänglichkeit. Was bleibt am Ende übrig, hat das Hand und Fuß? Die Antwort ist klar, klar wie eine tödliches, frischgeputztes Fensterglas.

Genug philosophiert, das Hier und Jetzt leben und kostenlos

downloaden.


Der Präsi

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Der Präsi
kam
und
sah
und
sprach:
“Hach”

Das Volk
ganz
wild
liests
doch
die
Bild

Die Moral
von
der
Geschicht
brauchts
weder
Volk
noch
Präsi
nicht

Umfrage: Wann tritt Bundespräsident Wulff zurück?

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne 1 Stimme(n)

In Zeiten schwerer Krisen ist ein starker Mann gefragt, jemand mit Autorität, Charme und Einfühlungsvermögen – also genau jemand wie unser Bundespräsi Christian Wulff. Trotzdem wollen ein paar Neider den Bundespräsidenten aus dem Amt jagen und zum Rücktritt zwingen.

Wir fragen: Wollen das die Deutschen überhaupt? Machen Sie bei unserer Umfrage mit und zeigen Sie, dass sich Christian Wulff auf Sie verlassen kann!


Jahresvorschau 2012: Der Blick in die magische Bierflasche

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Wie immer schauen wir am letzten Tag des Jahres in unsere magische Bierflasche und geben einen höchst exklusiven Ausblick darauf, was uns in den kommenden 365 Tagen erwartet. Dass wir auch schon mit unseren Prognosen für das zu Ende gehende Jahr 2011 hundertprozentig richtig lagen, kann man hier nachlesen.

Genug der wenig spannenden Einleitung, hier gehts ans Eingemachte, hier ist unsere

Jahresvorschau 2012

  • Januar 2012: Bundespräsident Wulff tritt zurück. Und zwar so fest, dass Angela Merkel blaue Flecken am rechten Schienbein davon trägt.
  • Februar 2012: Es ist kalt.
  • März 2012: Es wird wärmer
  • April 2012: Ostern fällt dieses Jahr aus. Der Osterhase ist im Februar erfroren.
  • Mai 2012: Griechenland gibt dem Drängen der EU nach und versteigert seine Inseln höchst bietend.
  • Juni 2012: Deutschland scheidet in der Vorrunde der Fußball-EM aus. Jogi Löw tritt ebenfalls zurück. Dank ihrer Schienbeinschoner kommen die deutschen Nationalspieler aber ohne blaue Flecken davon.
  • Juli 2012: Spanien wird Europameister. Daraufhin sagen UEFA und FIFA alle Europa- und Weltmeisterschaften für die kommenden 20 Jahre ab. Begründung: Langweile.
  • August 2012: Es ist heiß.
  • September 2012: Griechenland zieht in den Krieg gegen den neuen Besitzer seiner ehemaligen Inseln, die Deutsche Bank. Die Bundesregierung unterstützt den Feldzug mit einer neuen Waffenlieferung an die Griechen.
  • Oktober 2012: Es ist schon wieder kalt. Verdammt.
  • November 2012: Es passiert nichts. Echt gar nichts.
  • Dezember 2o12: Die Welt geht allen Unkenrufen zu Trotz am 21.12.2012 unter. Einziger Überlebender: Der Volontär, der dieses Blog von nun an auch ohne Leser weiterführen wird.

Occupy

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne 3 Stimme(n)

Besetzt die Plätze
in der Welt
Besetzt Gehirne
Straßen
Besetzt Ideen
wie’s Euch
gefällt
Besetzt mit
leeren Phrasen

Besetzt die Köpfe
wildverdreht
Versetzt mit
bunten Sätzen
Besetzt vernetzt
der Slogan steht
Besetzt mit
lautem Schwätzen

Besetzt die Zukunft
an der Wand
verletzt verschätzt
verloren
Besetzt Gelöscht
der Flächenbrand
So spät
zu tot geboren

Real Madrid – Barcelona live im Internet: El Classico im Stream

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Real Madrid – Barcelona live im Internet: El Classico live und in Farbe gibt heute als Stream gibt es mal wieder auf zahlreichen Webseiten kostenlos zu sehen und zum anschauen. Die Chusmania-Redaktion empfiehlt den Besuch der folgenden Links:

Rojadirecta

Wiziwig

LiveTV

Und nein, das ist keine Augenwischerei.