Bundesträiner privat: Isch bins, der Jogi

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Quelle: Wikipedia

Es muss gesagt werden, oder wenn und aba, denn einsch is klar: So gehtsch nicht mehr weida.

Genug der Gritig an meiner Person, jetsch schlag ich zurüg. Nicht in der BILD oder sonstigen beklobbten Mäinschtriem-Medien, sondern hier, in diesem feinen Blog.

Ich hab die Schnauze nämlich echt voll: Der Sebbelheintsch aus München, der Uli, mosert schon wieda an mir und meiner Arbeit rum, das sich die Balken biegen. Zuviel Komfort, sagt er, der Uli, gäbe es bei uns, in der Nationalmannschaft.

Das ich nichd lache: Komfort! Der einzige, der Komfort genießt, bin ich. Der Rescht, der Schweini und der Poldi und der Philipp und die ganze Bagasche, die griegen bei mir nur trocken Brot (und Bier, isch ja klar). Komfort! Der soll mal nichd soviel Maß auf dem Oktoberfescht saufen, dieser blauweiße Dummbebbler.

Übrigensch: Wer noch näher an meiner hervorragenden Arbeit dran sein will, der folgt mir einfach auf Twitter.

Demnägscht wieda mehr von mia, isch ja bald wieda Länderschpiel.

Tschüssle,
Euer Jogi (Bundesträiner)

  

Rotkäppchen und der böse Schweinehund

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Ein kleines Mädchen, das von ihrer Mutter in  den dunklen Wald geschickt wird, um der Oma was zu Futtern zu bringen, auf dem Weg eine Runde mit dem Wolf quatscht, der Wolf ihre Oma auffrisst und sich als Oma verkleidet, um dann das Mädchen aufzufressen, undsoweiter undsoweiter. Wer kennt es nicht, das Märchen, vom offensichtlich ziemlich einfach gestrickten Rotkäppchen.

Allein – es begab sich alles komplett anders und völlig anders auch.

Denn das dumme rotbekappte Mädel traf im düsteren Wald keineswegs einen Wolf, sondern machte die nicht weniger unangenehme Begegnung mit einem Schweinehund. Das Ergebnis – Oma gefressen, Rotkäppchen gefressen – bleibt allerdings das Gleiche.

Liebe Leser – Sie können Ihre in Leder gebundene Ausgabe von „Grimms Märchen“ in die Tonne treten (öffentliches Verbrennen ist ja etwas verpönt), denn wir haben den Beweis, dass alles ganz anders und vor allem völlig anders war.

Auch wenn er auf dem Foto vielleicht wie Ihre Oma aussieht, lassen Sie sich nicht täuschen.

Es ist ein Rotkäppchen-Schweinehund.

Jetzt offiziell: Alle bekloppt

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Jetzt ist es offiziell: Alle sind total bekloppt. Nicht, dass das nicht schon vorher festgestanden hätte, aber nun ist es auch von höchster, nämlich von dieser Stelle hier, bestätigt. Nämlich dass alle, ausnahmslos alle, einen an der Klatsche haben.

Hier geht’s zum offiziellen Bekloppten-Kanal. Nur für Bekloppte. Nur für alle.

 

Geweih-Schwein Wallpaper Download

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne 1 Stimme(n)

Das Geweih-Schwein Wallpaper bringt ein Schwein mit Geweih per Download kostenlos auf den PC. Das Geweih-Schwein sieht aus wie ein gemeines Hausschwein, ist aber keins – denn es hat ja ein Geweih. Diese Spezies ist in europäischen Gefilden unbekannt, in Süd- und Mittelamerika hingegen sauen die rosa Geweih-Schweine Tag und Nacht und manchmal auch am Wochenende auf den Straßen der Dörfer herum.

Und bald gibt’s die Sauerei auch auf deinem Desktop. Denn merke: Schwein ist nicht gleich Schwein. Erst recht nicht mit Geweihn. Da bleibt am Ende nur noch der exklusive

Download


Kampf der Musik- und Filmpiraterie

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Megaupload-Mega-Fettsau Kim Schmitz wird der Saft abgedreht, die Pirate Bay-Gründer müssen in den Knast, Google geht gegen YouTube-Downloader vor und straft Download-Webseiten ab. Die Luft für Musik- und Filmpiraten wird dünn.

Nicht dünn genug.

Wir schlagen noch massivere Maßnahmen vor, um dem Content-Klau im World Wide Web Einhalt zu gebieten. Das ist unser 4-Punkte-Plan, mit dem der Piraterie endgültig den Wind aus den Segeln genommen wird:

1. Internet abstellen. Wo kein Internet, da kein Download.

2. Soundkarten verbieten. Wer keine Soundkarte hat, kann keine illegal erworbene Musik hören.

3. Grafikkarten verbieten. Wer keine Grafikkarte hat, kann keine illegal erworbenen Filme sehen.

4. Piratenpartei verbieten. Sind eh alle hässlich.

Bei einer konsequenten Umsetzung dieses 4-Punkte-Plans ist ruck-zuck Schluss mit dem bösen Heruntergelade. Jetzt wird zurückgeloadet.

 

Real Leadership

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne 1 Stimme(n)

Alle reden vom Real Leadership, vom richtigen Führungsstil.

Da geben wir unseren Senf natürlich auch zu. Sonderbeobachter Markus K. hat für unser kleines, aber überaus feines Blog eine grafische Darstellung des Real Leadership (sprich: Liedership) aufgetrieben und uns per Telegramm zukommen lassen. Von diesem Leadership (sprich: Liedership) können sich unsere Politiker mal eine Blaupause machen.

Dieses abstrakte Meisterwerk zeitgenössischer Business-Kunst halten wir keinem vor. Auch Ihnen nicht, lieber Leser.

Insel zu verkaufen

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Insel zum Schnäppchenpreis: Justin Time, seines Zeichens Vorzeigejournalist, hat bei seiner Nerven aufreibenden Reise durch Mittelamerika so manchen preisgünstigen Ladenhüter aufgetan.

Als kleinen Vorgeschmack präsentieren wir heute dieses Eiland-Kleinod zum Vorzugspreis von 140.000 $. Zu finden auf dem Lago de Nicaragua bei Granada. Haus leider nicht inklusive. Jetzt zuschlagen, aber nicht zu feste.

Profi

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Unser Außenreporter Justin Time befindet sich gerade auf Recherche in Mittelamerika.

Schon bald wird es hier exklusive Einblicke in seine noch exklusiveren Erkenntnisse geben.

Als Vorgeschmack hat uns Justin schon mal ein Foto zukommen lassen,  das ihn bei seiner harten Arbeit zeigt.

Ganz Profi eben.

image

Esto es futbol

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

1. El balon es redondo

2. Es penalti cuando pita el arbitro

3. Quien quiere ganar tiene que hacer goles

4. Lo redondo tiene que ir al rectangulo.

5. Belleza no gana

6. Si tienes mierda en el zapato, tienes mierda en el zapato

7. Suecos no son holandeses

8. Un partido dura 90 minutos

9. Solo hay una posibilidad: Ganar, empatar o perder

10. Lo que cuenta esta en el campo

10 Gründe, warum Fußball so fußball ist

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)
  1. Fußball ist so fußball, weil Fußball eigentlich Bier ist.
  2. Fußball ist so fußball, weil wir alle @Bundesjogi sein wollen.
  3. Fußball ist so fußball, weil das Eszett sonst schon längst nicht mehr da wäre.
  4. Fußball ist so fußball, weil nach dem Spiel vor dem Spiel ist alle voll sind.
  5. Fußball ist so fußball, auch montags.
  6. Fußball ist so fußball, weil wir sonst Stierkämpfer wären.
  7. Fußball ist so fußball, weil alle Fußball können und keiner Fußball kann.
  8. Fußball ist so fußball, weil er weder Hand noch Fuß hat.
  9. Fußball ist so fußball, weil elf Meter ein Lichtjahr sein können.
  10. Fußball ist so fußball, weil Fußball so fußball ist.