Lebenszeichen von den entführten Gartenzwergen

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

gartenzwerg_gefangnisUnsere Redaktion ist schon seit einer Woche im Schockzustand. Seit der Entführung unserer Gartenzwerge ist nichts mehr wie zuvor. Sogar den Volontär zu ärgern macht zur Zeit keinen richtigen Spaß mehr. Die gekidnappten Gartenzwerge haben ein Loch in unseren Redaktionsräumen und in unserer Seele hinterlassen, das so schnell nicht gefüllt werden kann.

Die Entführer haben uns heute ein Foto als Lebenszeichen geschickt, mit der wiederholten Androhung, unsere Gartenzwerge bei lebendigen Leibe aufzuessen, sollten wir das Bloggen nicht sein lassen. Wortlaut: “Aldern, tut ihr dem immern noch krass blogge, odern was? Bei uns gibts gleich lecker Gartnzwärg zum Frühstück!” .

Beim Anblick des Fotos von Gartenzwerg Jürgen K., eingesperrt hinter Gittern, lief uns doch die ein oder andere Träne über das Gesicht. Durchhalten Jürgen! Wir denken an Dich! Diese Tage mehr zum Thema, ich kann gerade im Moment nicht weiterschreiben, mir zittern die Hände vor Wut…

Weitere Chusma-Texte

2 Kommentare zu “Lebenszeichen von den entführten Gartenzwergen”

  1. “Lebenszeichen von den entführten Gartenzwergen” http://tinyurl.com/cmjnra

  2. Nur ein toter Gartenzwerg ist ein guter Gartenzwerg.

Senf abgeben