Kinderwochen bei Chusmania: Traumatisches Erlebnis

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

cheeseburgerManchmal genügt schon ein Augenblick, ein entscheidender Moment, um eine Reise in die Vergangenheit anzutreten.

Es geschah, als ich an einem McDonalds-Restaurant vorbeiging und dort Eltern mit ihren Kindern beim Sonntags-Festessen sah. Da saßen sie, die kleinen Racker, und schoben sich Pommes mit Ketchup und Cheeseburger mit anderen, undefinierbaren Soßen in die Mäuler. Freude sprühte den dicken Kindern aus den Augen und die wohlgenährten Gesichter strahlten Zufriedenheit aus, während ihnen das Bratfett aus den Mundwinkeln lief.

Das war der bereits angesprochene Moment, in dem ich eine Reise in längst vergangene Tage antrat. Denn ich erinnerte mich in diesen Sekunden an Karl P.* aus meiner Schulzeit. Karl war ein dickes Kind. Er hatte in der Pause immer die dickste Stulle dabei und meistens auch noch einen Schokorriegel. Vor allem auf den Schokoriegel war ich neidisch, während ich meine trockene Vollkornschnitte kaute. Karl hatte auch einen Gameboy, und darauf waren wir alle neidisch. Während wir auf dem Schulhof aus Langeweile herumrannten, saß der dicke Karl auf der Zugangstreppe und spielte Super Mario.

Die Sportstunden waren für Karl allerdings der Horror. Beim Geräteturnen hing er wie ein voller Wassersack an der Stange, beim Mannschaftssport kam er dem Ball nicht hinterher. Das führte auch dazu, dass Karl bei der Wahl der Mannschaften immer als letzter übrig blieb. Immer. Eigentlich wollte niemand Karl im Team haben, weil er definitiv das schwächste Glied in der Kette war.

Als ich in diesen Erinnerungen schwelgte, fragte ich mich, was wohl aus Karl P. geworden war. Immer der Letzte bei der Mannschaftswahl im Sportunterricht zu sein: Konnte der dicke Karl dies ohne schwere psychische Folgen überlebt haben? Oder hatte sich dieses grausame Wahl-Ritual als traumatisches Erlebnis für die Ewigkeit in seine Seele gebrannt? Leidet Karl P. am Ende heute noch darunter? Ich weiß es nicht.

Hier kommen Sie ins Spiel. Denn heute gibt es bei Chusmania.com eine Premiere. Machen Sie mit bei den neuen, exklusiven Umfragen von World of Chusma. Das Beste: Die Teilnahme ist völlig gratis. Starten Sie noch heute mit der ersten Umfrage:

Mannschaftswahl im Sportunterricht: Traumatisches Erlebnis für dicke Kinder?

*Name von der Chusma-Redaktion geändert.

Weitere Chusma-Texte

2 Kommentare zu “Kinderwochen bei Chusmania: Traumatisches Erlebnis”

  1. Ist das Fettismus? Ich bin zutiefst schockiert!

  2. Kinderwochen bei Chusmania: Traumatisches Erlebnis ( http://tinyurl.com/cpydym )

Senf abgeben