Jahresvorschau 2012: Der Blick in die magische Bierflasche

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Wie immer schauen wir am letzten Tag des Jahres in unsere magische Bierflasche und geben einen höchst exklusiven Ausblick darauf, was uns in den kommenden 365 Tagen erwartet. Dass wir auch schon mit unseren Prognosen für das zu Ende gehende Jahr 2011 hundertprozentig richtig lagen, kann man hier nachlesen.

Genug der wenig spannenden Einleitung, hier gehts ans Eingemachte, hier ist unsere

Jahresvorschau 2012

  • Januar 2012: Bundespräsident Wulff tritt zurück. Und zwar so fest, dass Angela Merkel blaue Flecken am rechten Schienbein davon trägt.
  • Februar 2012: Es ist kalt.
  • März 2012: Es wird wärmer
  • April 2012: Ostern fällt dieses Jahr aus. Der Osterhase ist im Februar erfroren.
  • Mai 2012: Griechenland gibt dem Drängen der EU nach und versteigert seine Inseln höchst bietend.
  • Juni 2012: Deutschland scheidet in der Vorrunde der Fußball-EM aus. Jogi Löw tritt ebenfalls zurück. Dank ihrer Schienbeinschoner kommen die deutschen Nationalspieler aber ohne blaue Flecken davon.
  • Juli 2012: Spanien wird Europameister. Daraufhin sagen UEFA und FIFA alle Europa- und Weltmeisterschaften für die kommenden 20 Jahre ab. Begründung: Langweile.
  • August 2012: Es ist heiß.
  • September 2012: Griechenland zieht in den Krieg gegen den neuen Besitzer seiner ehemaligen Inseln, die Deutsche Bank. Die Bundesregierung unterstützt den Feldzug mit einer neuen Waffenlieferung an die Griechen.
  • Oktober 2012: Es ist schon wieder kalt. Verdammt.
  • November 2012: Es passiert nichts. Echt gar nichts.
  • Dezember 2o12: Die Welt geht allen Unkenrufen zu Trotz am 21.12.2012 unter. Einziger Überlebender: Der Volontär, der dieses Blog von nun an auch ohne Leser weiterführen wird.

Weitere Chusma-Texte

1 Kommentar zu “Jahresvorschau 2012: Der Blick in die magische Bierflasche”

  1. [...] Jahresvorschau 2013: Kochrezepte für den Krisenherd (Null Stimmen) Wer hätte das gedacht: Nach 365 Tagen ist auch dieses tolle Jahr zu Ende. Untergegangen ist außer der Kino-Titanic auch nichts. Und unsere Visionen für 2012 haben sich durchweg bestätigt. [...]

Senf abgeben