Hier spricht der Volontär: Meine Weihnachds-Wunschlieste

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Drunten vom Kellär komm ich här, ich muß euch sagn es weihnachdet sähr! Hier bin ich wieda, Freunde und Fäns des Volontärs und heute hab ich was voll krasses für euch: Meine Weihnachds-Wunschlieste.

Weil voll bald wieda Weihnachden ist, präsndier ich jetze einfach ma meine Wünsche für Weihnachden und das nechste Jahr, frei wech von der Leba:

1. Also als ertses tu ich mir n neues Klima wünschn mit nem großen Ozonloch und so, weil so wie das das Wetta jetze is, is das ja nix. Ich hätt gern das ganze Jahr Sonenschain bitteschön und zwa 365 Tage. Wer brauchtn schon Regn?

2. Außrdem hätt ich gern als zweitns das der Loddar Mattäus Buntestrainer wird. Ey, der Jogi-Bär ist doch so n Langewailer, der muss wech. Und der Loddar ist der beste wo wir habn. Nachm Boris Bäcker natürlich.

3. Wie ihr ja alle wiesst ist die Liehbe meines Lebns, die Ana Log, die is ja nicht mehr da. Däswegn hab ich mir jetze ne neue Härzensdame gesucht, die Ursula von der Leyen. Also wünsch ich mir dieses Jahr zu Weihachdn dass auch ich ma von der sexy Urslula zensiert werde und zwa ganz dolle.

4. Eignetlich würd ich auch voll gern der Blogger Kai Dieckmann sein aba das wünscht sich ja mein Scheff schon.

5. Und als allaletztes wünsch ich mia n eingnen Twitta-Akaunt. Dann is nähmlich Schlus mit lustich.

Voll fette Weihnachden und nich so viel Saufn an Sylvesta.

Euern Volontär

Weitere Chusma-Texte

1 Kommentar zu “Hier spricht der Volontär: Meine Weihnachds-Wunschlieste”

  1. Patxi, ahora veo que, efectivamente, has putseo en un lado de la balanza la vida y la dignidad, y en el otro el poder y el intere9s del partido, y que te has reunido con EHAK. Ya no me quedan dudas de que cerrare1s me1s veces los ojos y dire1s y hare1s muchas me1s cosas que me helare1n la sangre, llamando a las cosas por los nombres que no son. A tus pasos los llamare1n valientes. a1Que9 solos se han quedado nuestros muertos!, Patxi. a1Que9 solos estamos los que no hemos cerrado los ojos! Pilar Ruiz Albisu, madre de Joxeba PagazaurtundfaaNada me1s que af1adir

Senf abgeben