Ein Herz für Tiere: Pandabär sucht neues Zuhause

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Wir bei World of Chusma haben ein Herz, und zwar nicht nur für niedliche Gartenzwerge, nein auch bei Tieren aller Art werden wir weich. Und so möchten wir Ihnen heute die Geschichte eines armen Pandabären erzählen.

Der kleine Pandabär wurde gestern auf der Straße ausgesetzt und machte einen verwahrlosten und stark ausgehungerten Eindruck, als wir in fanden und sofort mit in unseren Redaktionskeller nahmen. Dort peppelten wir das verschreckt wirkende Tier mit ein paar kräftigen Schlücken Weizenbier wieder auf und schon wenig später wirkte der kleine Pandabär wie ausgewechselt.

Deutlich besser ging es dem Bären, als er ein wenig an unseren grünen, blühenden Redaktions-Pflanzen knabbern durfte (wie wir ja wissen, sind Pandabären Vegetarier). Es hatte danach fast den Anschein, der Pandabär würde von einem Ohr bis zum anderen grinsen.

Sie sehen, wir haben viel Spaß mit unserem neuen Haustier, allerdings ist bei uns im Keller neben Volontär und Gartenzwergen echt kein Platz mehr. Wer also an einem mittlerweile gebadeten und fast stubenreinen PartyPandabären (er kotzte erst nach dem siebten (!) Weizen ins Eck) interessiert ist, bitte bei uns melden, wir bringen das Tier auch gerne vorbei. Werfen Sie einen Blick auf das unten stehende Foto und öffnen Sie Ihr Herz. So wie wir.

pandabaer

Weitere Chusma-Texte

2 Kommentare zu “Ein Herz für Tiere: Pandabär sucht neues Zuhause”

  1. “Ein Herz für Tiere: Pandabär sucht neues Zuhause” http://tinyurl.com/lzsjfl

  2. Sie sind ein Betrüger. Der Hund ist gefährlich. Sichere Quelle hier: http://tinyurl.com/me66vb

Senf abgeben