Yes, we made it

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Hat aber auch lange genug gedauert. Aber jetzt isser wech: George DoubleUU. Für immer auf der Farm in Texas, hoffentlich. Nachfolger Obama begeistert Massen und löst erst einmal Gefängnisse auf und so. Sehr gut.

Einen großen Anteil an George DoubleUUs Abgang hat Sicherheit diese Seite: Consumers Against War. Konsequent wurde hier die amerikanische Wirtschaft boykottiert. Bis die Amis aufgaben, und Obama wählten. Und wir müssen Bush nie wieder sehen. Höchstens vielleicht mal in Den Haag.

Damit hat Consumers Against War seinen Zweck erfüllt, und wird, wie wir exklusiv erfahren haben, demnächst seine politisch höchst umstrittenen Aktivitäten nach sechs Jahren einstellen. Chusmania sagt DANKE für die tolle Arbeit.

Weitere Chusma-Texte

2 Kommentare zu “Yes, we made it”

  1. Yes, we made it ( http://tinyurl.com/dcp8hv )

  2. Eu tambe9m hesitei muito, mas fienmlante resolvi ir ver Cohen ao vivo. Foi um especte1culo muito poderoso, muito bem montado. A voz estava apenas um pouco mais rouca (mais vivida), mas a personalidade…. essa era maior do que nunca. E eu regressei ao lirismo e e0 utopia da adolesceancia. Se puder ve1.

Senf abgeben