Bundesträiner privat: Isch bins, der Jogi

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Quelle: Wikipedia

Es muss gesagt werden, oder wenn und aba, denn einsch is klar: So gehtsch nicht mehr weida.

Genug der Gritig an meiner Person, jetsch schlag ich zurüg. Nicht in der BILD oder sonstigen beklobbten Mäinschtriem-Medien, sondern hier, in diesem feinen Blog.

Ich hab die Schnauze nämlich echt voll: Der Sebbelheintsch aus München, der Uli, mosert schon wieda an mir und meiner Arbeit rum, das sich die Balken biegen. Zuviel Komfort, sagt er, der Uli, gäbe es bei uns, in der Nationalmannschaft.

Das ich nichd lache: Komfort! Der einzige, der Komfort genießt, bin ich. Der Rescht, der Schweini und der Poldi und der Philipp und die ganze Bagasche, die griegen bei mir nur trocken Brot (und Bier, isch ja klar). Komfort! Der soll mal nichd soviel Maß auf dem Oktoberfescht saufen, dieser blauweiße Dummbebbler.

Übrigensch: Wer noch näher an meiner hervorragenden Arbeit dran sein will, der folgt mir einfach auf Twitter.

Demnägscht wieda mehr von mia, isch ja bald wieda Länderschpiel.

Tschüssle,
Euer Jogi (Bundesträiner)

  

Weitere Chusma-Texte

Senf abgeben