10 Profi-Tipps: So schlägt man den FC Barcelona

1 Chusma-Stern2 Chusma-Sterne3 Chusma-Sterne (Null Stimmen)

Zu oft haben sich Top-Vereine in den letzten Jahren die Zähne am FC Barcelona ausgebissen. Will man nur verteidigen, gibts was auf den Sack. Will man mitspielen, gibts richtig was auf den Sack.

Wir sagen: Schluss damit und haben beim anerkannten Fußball-Experten Rudi Volleul nachgefragt. Der ließ sich nicht lange bitten und präsentiert heute 10 Profi-Tipps, um gegen den FC Barcelona überhaupt eine Chance zu haben.

1. Pepe von Real Madrid kaufen

2. Pepe anweisen, Messi spätestens in der 1. Spielminute so umzuhauen, dass der kleine Argentinier sich wünscht, niemals Argentinien verlassen zu haben

3. Sollte Messi für Pepe im Spiel zu schnell sein, um ihn ordentlich umzuhauen, bietet sich auch die Möglichkeit an, dass Pepe ihn schon während des Aufwärmens so richtig eine mitgibt

4. Alternativ sollte Pepe bereits vor dem Spiel im Tunnel zuschauen, Messi einen Pferdekuss auf der Wade zu verpassen. Die Wahrscheinlichkeit einer roten Karte sinkt damit enorm

5. Sollte Messi nach Schritt 1,2 und 3 immer noch gehen können, beginnt Pepe wieder bei Schritt 1

6. Den Schiedsrichter bestechen (geht immer, nicht nur beim FC Barcelona)

7. Die FIFA/UEFA/restliches korruptes Pack bestechen (geht auch immer)

8. Zwischendrin nicht vergessen, Messi regelmäßig auf die Füße zu steigen

9. Messi so lange beschimpfen, bis der ausflippt, Pepe per Kopfstoß zu Boden schickt und anschließend die Rote Karte erhält

10. Einen Antrag an die FIFA/UEFA/restliches korruptes Pack stellen, damit Messi lebenslänglich vom Profifußball gesperrt wird. Begründung: “Zu gut und damit unfaires Verhalten”

Trainingsvideo

Weitere Chusma-Texte

2 Kommentare zu “10 Profi-Tipps: So schlägt man den FC Barcelona”

  1. So schlägt morgen Madrid den FC Barcelona: http://t.co/j7MaK7fd

  2. So schlägt morgen Madrid den FC Barcelona: http://t.co/j7MaK7fd

Senf abgeben